ENERGY BALLS

Wer kennt es nicht, dieses Energy-Low am Nachmittag, den man nur mit einem süßen Kaffe und Stück Schokolade entkommen kann… Doch so viel Zucker auf Dauer ist leider nicht soo gesund! Daher bin ich ständig auf der Sucher nach leckeren und vor allem gesunden Snacks. Da ich nicht gerne Fertigprodukte kaufe, besonders jene, die ultimativ wenig Zucker und Fett versprechen nur mit Vorsicht genieße, mache ich das Ganze am liebsten gleich selbst. Das wichtigste für mich: es muss schnell gehen! 

Ein super leckeres und vor allem wirklich schnelles Snack-Rezept, dass ich heute mit euch teilen möchte sind diese Energy Bälle!
Das Beste an diesem Rezept: es ist unglaublich wandelbar und kann den eigenen Bedürfnissen und den Produkten die man zu Hause hat angepasst werden.
Die Grundidee habe ich von der Essensgöttin Deliciously Ella und habe es aber gleich im ersten Anlauf etwas abgewandelt. 

dsc_0003

Das ganze ergibt, je nach Größe der Bällchen, 10-20 Stück. Los geht’s!

Zutaten:

  • 100 Gramm Mandeln
  • 100 Gramm Haselnüsse
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 EL Kokosraspeln 
  • 1 EL reines Kakaopulver
  • 1 – 2 EL Ahornsirup 
  • 2 EL Wasser 

dsc_0004

Zubereitung:

Man gebe alle Zutaten in einen Mixer und vermische sie! So einfach ist es!
Falls es noch zu wenig klebt etwas mehr Flüssigkeit hinzu geben. Dann kleine Kügelchen formen und für 15min in den Kühlschrank.
FERTIG! 

Das tolle an dem Rezept ist wirklich wie schnell es geht und wie abwandelbar es ist! Die Grundregel lautet eigentlich nur zwei verschiedene Nussorten und dann je nach belieben Samen, Trockenobst und Süßungsmittel (Ahornsirup, Agavendicksaft, Honig…).
Wer beispielsweise keinen Mixer hat, kann entweder die Nüsse vorher mit dem Messer zerkleinern oder einfach gemahlene Nüsse nehmen. Bei der letzteren Variante verliert man allerdings die schönen Nussstückchen.
Anstelle des Ahornsirups ist natürlich auch Agavendicksaft möglich. Statt Wasser kann man Sonnenblumenöl oder gar Kokosnussöl zum Festigen nehmen und ein Rezept das ich gefunden habe, war sogar mit einem Löffel Erdnussbutter.
Für den ultimativen Boost geben manche noch Energypulver hinzu…
Die Bällchen lassen sich locker 5 Tage im Kühlschrank aufbewaren! 

Diese Bällchen sind ein super Snack für zwischendurch aber auch gut für den Energy Schub vorm Sport! 

dsc_0001

I think we all know this afternoon slump where only a big coffee and a piece of chocolate can give enough energy to power through the last hours… But sadly all this coffee and sugar isn’t the most healthy decision. Thus I’m constantly searching for some healthy snack alternatives that are still yummy and give energy. I personally am not a big fan of buying finished products, especially those that promise zero fat and sugar, so instead, I prefer making a snack at home. Most importantly for me: it needs to be quick! 

One of those quick and healthy recipes that I want to share with you today are Energy Balls. What I like the most about it – apart from it only taking 5 minutes to do – is the open space for variations. There’s not one set recipe but rather it can be adjusted to your personal taste, diet and what you already have at home!
I got the basic idea from the food queen Deliciously Ella but I already varied it at my first try!

dsc_0002

Depending on the size of your balls you will get between 10-20 pieces in total. So without further ado, let’s get started!

Ingredients:

  • 100-gram hazelnut
  • 100-gram almonds
  •  1 tablespoon Chia seeds
  • 1 tablespoon linseed
  • 1 tablespoon desiccated coconut
  • 1 tablespoon cocoa powder
  • 1-2 tablespoons maple syrup
  • 2 tablespoons water

How-To: 

Just add all ingredients into a mixer and blend together. That’s how easy it is!
If the mix isn’t sticky enough just add some extra fluid (e.g. water or maple syrup).
Then form little balls and put them in the fridge for about 15 minutes.
DONE!

The great thing about this recipe is how extremely quick it is to prepare and how easy you can adjust it to your personal preferences! The basic rule is two different nuts and some sort of seeds, dry fruits and sweetener (maple syrup, agave nectar, honey…).
If you don’t own a mixer to blend your nuts, just cut them yourself before, or to make it even easier, take already blended nuts – the only downside is that you won’t have those nice nut pieces…
Of course, you can use agave nectar instead of maple syrup or even honey. Instead of water, you can take sunflower oil or coconut oil.
Some recipes even add a tablespoon of peanut butter or some energy powder.
I store the balls in the fridge and that way they’ll easily last 5 days! 

 These balls are definitely a great snack for in between meals but a great energy source before a workout! 

dsc_0006

BON APPÉTIT

BISOUS
CARLOTTA

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.