First of August in Switzerland

Der Erste August ist der Schweizer Nationalfeiertag, der Dank der Familie meines Freundes ausgiebig gefeiert wird. Dafür geht es jeden Sommer nach Luzern.

Wenn man mich fragen würde, wie eine typische Schweizer Stadt aussieht, würde ich Luzern beschreiben: umrahmt von einem malerischen Bergpanorama der Schweizer Alpen und direkt angrenzend an den Vierwaldstätter See, bietet Luzern nicht nur eine unglaubliche Aussicht, sondern auch eine tolle Altstadt mit vielen alten Häusern die noch mitsamt Wandmalerei erhalten sind, sowie einer Stadtmauer aus dem Mittelalter.

Neben ausgiebigen Spaziergängen durch die Altstadt, bietet Luzern vor allem den perfekten Ort zum runterkommen und entspannen. Man kann am See liegen, schwimmen, sich sonnen und die Ruhe genießen. Mein Highlight: nach einem Tag in der Sonne gibt es den obligatorischen Aperó – aka Schweizer Aperitif. Und zum Abendessen natürlich ein originales Raclette über einem offenen Feuer, während die Sonne hinter den Bergen untergeht und man Glühwürmchen tanzen sieht.

Hach ich freu mich schon jetzt auf nächsten Sommer. Und natürlich bin ich unendlich dankbar dafür, dass dieser Wochenendtrip trotz der aktuellen Situation möglich war.

August first is Switzerlands national holiday and thanks to my boyfriends Swiss family not only a cause for celebration but for a weekend trip to their hometown Lucerne.

Lucerne for me is literally what you imagine a Swiss city to look like: framed by a picturesque mountain panorama of the Swiss Alps and directly bordering Lake Lucerne – also known as the Vierwaldstätter See, Lucerne not only offers an incredible view, but also a great old town with many old houses that are still preserved along with wall paintings, as well as a city wall from the Middle Ages.

In addition to extensive walks through the old town, Lucerne offers above all the perfect place to come down and relax. You can lie by the lake, swim, work on your tan and enjoy the peace and quiet. My highlight: after a day in the sun, there’s the obligatory aperó – aka Swiss aperitif. And for dinner, of course, an original raclette over an open fire while the sun sets behind the mountains and you see fireflies dancing.

Oh I’m already so excited to return next year and most importantly so grateful that this trip was possible despite everything that’s currently going on!

Bisous Carlotta

Veröffentlicht von purelook

One Girl and her Take on Fashion, Beauty and Lifestyle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: