01|01|2020 – ZUGSPITZE

Der erste Januar bedeutet für die meisten Menschen ein Neustart, Neuanfang, neues Jahr, neues Glück. Doch für einige wenige ist es mehr als nur ein neues Jahr: es ist auch ein neues Lebensjahr. So sehe ich das zumindest, denn ich habe tatsächlich am 01.01. Geburtstag.

The first of January means for most people a new start, a new beginning, a new year, new happiness. But for a few it is more than just a new year: it is also a new year of life. At least that’s how I see it, because the first of January is actually my birthday.

Der erste Januar ist sowohl der beste als auch der schlimmste Tag um Geburtstag zu haben. Toll ist er, denn es ist immer Feiertag, man kann immer rein feiern, irgendwo ist immer eine Party (wenn man keine Lust hat, etwas besonderes zu machen) und das vielleicht Beste: es gibt Feuerwerk 🙂 Doch es ist nicht immer alles golden was glänzt, denn während man vielleicht eine hammer Party feiern kann, ist dann doch der eigentliche Geburtstag ziemlich langweilig. Die Mehrheit der Menschen sind am 01. nicht nur etwas verkatert sondern meist auch noch Hunde müde und nicht zu gebrauchen und so verbringt man den Tag entweder selber ausnüchternd im Bett/auf der Couch oder langweilt sich, da niemand Zeit hat. Von der Idee eines Geburtstagsbrunch oder Dinner mit Freunden kann man sich übrigens auch ziemlich schnell verabschieden: been there, done that. Es funktioniert einfach nicht.

January the first is both the best and the worst day to have a birthday. It’s great, because it’s always a day off, you can always celebrate, there’s always a party somewhere (if you don’t feel like doing something yourself) and maybe the best: there are fireworks 🙂 But it’s not always all golden what shines, because while you might have a great party, the actual birthday is pretty boring. The majority of the people are not only a little bit hung over on the first but most are tired as dogs and thus one spends the day either sobering up in the bed/on the couch or is bored, because nobody has time/is alive. Don’t even think of doing a birthday brunch or dinner with friends: been there, done that. It just doesn’t work.

Genau aus diesem Grund habe ich letztes Jahr den Entschluss gefasst, an meinem Geburtstag immer etwas zu unternehmen. Selbst wenn es nur ein kleiner Spaziergang ist, irgendetwas machen, sodass der Tag nicht komplett ungenutzt an einem vorbei zieht. 2019 war ich daher am 01.01. am Tegernsee mit Freunden. Doch dieses Jahr wollte ich etwas höher hinaus. Daher ging es für den Beginn des neuen Jahrzehntes und meinen 25. Geburtstag auf den höchsten Berg Deutschlands: die Zugspitze.

This is exactly why I decided last year to always do something on my birthday. Even if it’s just a little walk, do something so that the day doesn’t go by completely unused. So in 2019 I went to Tegernsee with friends on the first. But this year I wanted to go a little higher. So for the beginning of the new decade and my 25th birthday I went to the highest mountain in Germany: the Zugspitze.

Hier sind ein paar Eindrücke des Tages:

Here are my impressions of the day:

Bisous Carlotta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.