L’ORÉAL WASH OUT COLOUR – BEAUTY TESTING

Bunte Haare sind seit Ewigkeiten ein Hit. Spätestens mit Beginn der Festival Saison hat gefühlt jeder Blogger und Influencer Strähnchen, Ombré oder gleich den ganzen Schopf in Regenbogenfarben getaucht. 

Doch für den täglichen Look mag das Ganze etwas extrem wirken. Besonders Problematisch, wenn man in einem eher strengen Umfeld arbeitet, beispielsweise in einer Bank oder Anwaltskanzlei. Doch auch bei Firmen mit einem weniger strengen Dresscode können bunte Haare leicht negativ ankommen. 

Abgesehen von diesem eventuellen Problem, stellt sich für die meisten aber in erster Linie ein viel größeres: was wenn mir die bunte Haarfarbe gar nicht steht?
Nicht jeder besitzt den Mut, zum Frisör zu gehen und sich beispielsweise pinke Strähnchen färben zu lassen, mit dem Risiko, dass wenn es am Ende grauenvoll aussieht man ettliche weitere, und vor allem teure, Behandlungen in Kauf nehmen muss. 

Coloured hair has been a huge trend for many years now. Especially at this time of year, with festival season approaching, it seems like every blogger and influencer is rocking some sort of rainbow hair – whether it’s a couple of strands or the whole head.

But while it’s a great look for Coachella, it’s not the most practical hairstyle to rock on an everyday basis. Especially if you work in a more corporate environment, having brightly coloured hair might be a total no go. And even if you’re not a lawyer or banker, you might not be able to wear this kind of hairstyle. 

So even if your job would allow you to wear, let’s say pink hair, all year around, would you really go to the hair salon, spend a lot of money for a hairstyle that might possibly look horrible on you? I guess the minority of people are really that fearless, especially if a bad outcome implies having to spend even more money…

Das Lösung zu all diesen Problem gibt es seit einiger Zeit bei L’Oréal Paris: Wash Out Colour!
Also Haarfarbe die sich in 2-3 Haarwäschen wieder auswaschen lässt.
Wer also gerne etwas temporäre Farbe in seine Haare haben möchte, den bunten Haarlook erst mal testen möchte, bevor zu einer langanhaltenden Färbung zu greifen oder einfach nur Geld sparen, der sollte die L’Oréal Colovista Wash Out Reihe testen.
Passend zum Frühling sind die vorhandenen Farben alle in Pasteltönen gehalten. 

colovista-2week-washout-pinkhair
Via L’Oréal

 

Luckily, L’Oréal Paris has got you covered with their Wash-Out Color!
As the name implies it’s a colour that you can wash out in about 2-3 washes.
It’s the perfect solution for everyone wanting to try coloured hair but not on a permanent basis. Apart from that you don’t need a big budget to try out this hairstyle.
Since it’s spring, the colours are all pastel tones!

Ich habe das Ganze natrülich getestet:

Of course I went ahed and tried it out: 

TAG X | DAY X

Am einfachsten geht das Prozedere natürlich wenn man zu zweit ist – so wie bei anderen Haartönungen die man zu Hause aufträgt.
Ich habe mir also eine Freundin eingeladen, die mir die Haare „färbt“.
Das Färben funktioniert genauso wie bei anderen Tönungen oder Färbungen, die man zu Hause benutzt, man trägt die Farbe ins frisch gewaschene und trockene Haar auf – lässt sie  einwirken und wäscht das Ganze dann aus. 

DSC_0001

Ich habe mich für rosa Farbe entschieden und damit einen Ombré Look kreiert, nachdem mein Haaransatz einfach schon zu dunkel ist für einen komplett rosa Schopf.
Die Packung hat perfekt für die obere Haarschicht, sprich das Deckhaar gereicht. Den unteren Teil meiner Haare haben wir nicht gefärbt, da er ebenfalls sehr dunkel ist und man ihn eh nicht sieht.
Wer wie ich sehr dicke und lange Haare hat und sich alles färben will, sollte definitiv zwei Packungen kaufen. Für diejenigen mit weniger dicken bzw langen Haaren reicht eine Packung aus.
Definitiv die Packung aufschneiden, wenn das Produkt zur Neige geht, denn innen ist wahrscheinlich noch ein Haufen Farbe!
Als weiteren Tipp kann ich empfehlen mit einer Bürste durch die Haare zu gehen, wenn die Farbe frisch aufgetragen ist. Dadurch verteilt sich die Farbe noch besser! Ich nehme meinen Tangle Teezer, weil dieser einfach abwaschbar ist… 

Anders als blonde Färbungen, hat diese Farbe nicht gestunken und war dementsprechend angenehm. Auch gut finde ich das doppelte Paar Handschuhe, dass in der Verpackung steckt. Dadurch kann man es problemlos zu zweit machen. 

DSC_0011

The easiest way to achieve a coloured hair style at home is by getting help from a friend, as with any other at-home-dye.
So I invited a dear friend of mine over to colour my hair! 
Doing the „colouring“ works exactly the same as with any other at-home-dye, where you add the dye in freshly washed and dry hair, leave it to sink in and then wash it out. 

IMG_5045

As for the colour, I went for the light/pastel pink tone and decided to do an ombré look with it, since my roots are too dark to take up the colour in a nice way.

One pack was enough for us to dye the top layer of my hair. Since the bottom part of my hair is pretty dark as well – similar to my roots – we didn’t plan on dying them anyways, also you don’t tend to see that hair.
But if you are like me and have a lot of hair, thick hair and long hair all in one and you want to dye your whole head, you’ll definitely need two packages. If you have shorter hair or just less/not as thick hair, one tube will be enough.
Don’t forget to cut up the tube once you get less product out of it – there will still be plenty inside!
Another tip is to comb through your hair once you’ve applied the dye. This way you will distribute the dye and thus the colour more evenly. For this I used my Tangle Tezzer, since it’s plastic and therefore easily washable. 

Unlike other dyes I’ve tried in the past, this one didn’t smell badly or extremely chemical and thus was pleasant to work with. What I liked a lot as well, was the fact that the package comes with two gloves. That way you have a spare one for your friend. 

1. HAARWÄSCHE | FIRST HAIR WASH

Da mir das Ergebnis sehr gut gefallen hat, habe ich so lange wie möglich mit der nächsten Haarwäsche gewartet – das heißt einen Haufen Dry Shampoo genutzt – und das war auch gut so, denn nach der ersten Haarwäsche war leider das meiste schon aus den Haaren draußen. Gewaschen habe ich meine Haare ganz normal mit meinem Blonde Shampoo und Conditioner von John Frieda. 

Man konnte das Rosa natürlich immer noch erkennen und einige Strähnen waren auch noch sehr kräfitg, aber besonders auf Fotos kam die Farbe fast gar nicht mehr zum Vorschein.

Since I was so in love with how the dye turned out, I tried my hardest to stretch the time between the hair washes as far as possible, to have the most of the fresh colour – so dry shampoo became my best friend. And I’m happy I did it since the pink had almost disappeared after the first wash!
For washing my hair I stuck to my normal routine, using my John Frieda Blonde Shampoo and Conditioner.

The pink colour was still there after the first hair wash but especially on pictures it was almost unrecognizable. 

2. & 3. HAARWÄSCHE | SECOND & THIRD HAIR WASH

Nach der zweiten Haarwäsche post Färben, ist nur noch ein leichter Stich rosa in den Haaren zu erkennen. Dementsprechend ist es auf Fotos gar nicht mehr zu erkennen.

Nach der 3. Haarwäsche ist bis auf einen leichten rosa Schimmer eigentlich alles herausgewaschen .
Je nachdem wie regelmäßig man seine Haare wäscht, hat man demnach ca eine Woche farbige Haare mit der L’Oréal Wash Out Colour. 

 

After washing my hair for the second time post applying the dye there’s only a faint pink sheer left to the hair and thus you can’t even see it in pictures.

After the third wash it’s almost completely washed out apart from a few strands of sheer pink shimmer.
Depending on how often you wash your hair, this L’Oréal wash-out colour will last you about a week.

 

FAZIT | CONCLUSION

Mir hat die Farbe wirklich gut gefallen und nachdem ich seit Jahren gerne rosa Akzente in den Haaren wollte, war es wirklich die perfekte Möglichkeit, das Ganze mal auszuprobieren. 

IMG_5037

Im Nachhinein bin ich aber sehr froh, dass ich mir nie permanent rosa Haare gefärbt habe, denn jetzt nach einer Woche, freu ich mich schon wieder auf meine normale Haarfarbe. 

Besonders im Job habe ich den Nachteil farbiger Haare gemerkt und trotz schicker Hochsteckfrisur ist das Ganze natürlich aufgefallen. 

Das L’Oréal Colovista Wash Out ist definitiv eine coole, einfache und vor allem billige Möglichkeit, bunte Haare auszuprobieren und mit verschiedenen Tönen und Styles zu spielen, ohne sich langfristig die Haare zu ruinieren (außer man bleacht) oder sich über das Ergebnis zu ärgern. Denn wenn einem die Wash Out Farbe nicht gefällt, dann wäscht man sie eben wieder aus, mit extra reinigenden Shampoos. 

Alles in einem würde ich demnach das Produkt definitiv empfehlen, besonders an alle, die temporär Lust auf etwas Veränderung haben oder mal etwas neues probieren wollen! 

IMG_5056

I was pleasantly surprised about how the dye and colour turned out and especially since I wanted pink hair for ages I was happy to get an opportunity to try it out.

Processed with VSCO with hb1 preset

But in hindsight I am happy I never went for a permanent dye since after a week of light pink hair I am really happy to see my normal hair colour.

Especially at work, I got to experience the downside to colourful hair since it was noticed even do I did a fancy updo. 

The L’Oréal Colovista Wash Out is definitely a great, easy and also a cheap way to test a new look, style and colour for your hair, without ruining your hair (unless you bleach it first) or end up with an outcome you don’t like. Since you can easily wash it out quicker, by using extra cleaning shampoo. 

All in all, I would definitely recommend this product to everyone, that wants to temporarily spice up their look and try out something new! 

Processed with VSCO with hb1 preset

Bisous

Carlotta

 

5 Gedanken zu “L’ORÉAL WASH OUT COLOUR – BEAUTY TESTING

  1. Die Farbe steht dir unglaublich gut! Aber dauerhaft bunte Haare finde ich auch ziemlich schwierig, deshalb finde ich die Idee der Wash Outs cool. Auch wenn ich die Sprays nicht mag, will ich die unbedingt noch testen!
    LG, Foxy 🙂

    Gefällt mir

  2. Hallo Carlotta,
    das Ergebnis ist wirklich toll geworden, schade, dass es sich so schnell raugewaschen hat! Die Farbe steht dir sehr gut. Mit meinen dunklen Haaren kann ich viele Töne leider gar nicht verwenden. Sonst hätte ich es auch schon getestet! 😊

    Viele Grüße Lisa

    Gefällt mir

    1. purelook

      Ja ich finde es auch schade, dass es nicht so lang hält. Danke Dir!
      Stimmt bei dunklen Haaren muss man dann, wenn man es ausprobieren will, noch bleachen – und das ist ja dann leider keine washout Farbe…
      Grüße zurück

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s