OOTD – Paris, Champs Elysée

Im Winter trotz Kälte schick auszusehen ist oft leichter gesagt als getan. Klar kennen wir alle den Trick des Layering, aber manchmal sehen mehrere Schichten übereinander einfach nicht mehr schmeichelhaft aus. Daher habe ich versucht ein Outfit zu kreieren, dass trotz mehrerer Schichten gut aussieht und nicht allzu sehr aufträgt. 

Der Trick ist möglichst wenige, dicke und unförmige Teile übereinander zu schichten. Dabei ist ein dicker Wollpulli genau das Richtige. Für eine extra Schicht habe ich ein Langarmtop aus Spitze mit süßem Kragen darunter angezogen. Wer etwas kleiner ist, wie ich, weiß, dass ein großer unförmiger Mantel einen oft noch kleiner wirken lässt. Daher lieber eine warme Jacke: durch die kurze Länge sieht man komplett die Beine, die so länger wirken, und es ist dennoch warm. Ein absolutes Muss im Winter: ein dicker Schal, den man sich am besten mehrmals umwickeln kann. 

An den Beinen friere ich eher selten, dennoch kann eine einfache Jeans oft doch etwas zu frisch sein. Ich trage dann einfach eine (Thermo-) Strumpfhose darunter – da Strumpfhosen meist zu lang sind bei mir, kann ich sie weit genug hochziehen, um noch einen extra Nierenschutz zu haben. 

An den Füßen wird es dann schon wieder etwas schwieriger. Mein absoluter Favorit für warme Füße sind Uggs, doch diese sehen leider nicht immer so elegant aus – und sind außerdem bei Regen untauglich. Ein Trick den bestimmt jeder kennt, der aber immer gut hilft, ist es, ein extra Paar dicker Socken anzuziehen. Das geht allerdings nur bei Schuhen, die etwas zu groß sind… 

Auf den Kopf sollte man auf jeden Fall auch achten und eine Mütze oder einen Hut anziehen.

Ich hoffe, dass euch diese Tipps helfen und die Bilder gefallen! 

Looking good even when it’s freezing outside can be kind of tricky sometimes. Even though layering is an awesome technique to keep warm, wearing so many layers over another can become unflattering really quickly. Therefore I’ve tried to create an outfit with many layers without looking misshaped or bulky. 

The main trick is to wear as few big and chunky items as possible. I’ve chosen a warm and thick wollen sweater. In order to create another layer I’ve put a long sleeve lace top underneath that has a cute collar to peak out. If you’re petite, like I am, then you know that longer coats can quickly look unflattering and make you look even smaller. So maybe choose a warm jacket that ends just around your hips. That way your legs are shown and automatically look longer but you’re still warm. A must for me during winter time is a thick and soft scarf that you can tie around yourself several times.

I don’t get cold on my legs too quickly, but even so denims can get cold too. I simply wear tights underneath in order to create extra warmth. And because tights usually are too big for me, I can cover with them my belly and thus all the important organs and be even more warm. 

Wearing shoes that are warm and comfortable but still stylish is another tricky part. Yes I love my Ugg Boots but when it rains they can’t be used. So I just wear an extra pair of (warm) socks to keep my toes from freezing. Be careful though that you choose shoes that are a little bigger and wider in order to fit. 

Last but not least don’t forget to wear something on your head to shield your face from the icy wind and keep your ears warm. If it’s really cold I wear beanies but if it’s warmer a hat is perfect too.

I really hope those tips were helpful and that you liked the outfit! 

DSC_0067

DSC_0087

DSC_0081

DSC_0079

DSC_0099

DSC_0159

DSC_0164

DSC_0128

DSC_0185

DSC_0173

DSC_0130

Leopardenjacke (Fake-fur leopard jacket): Zara
Wollpulli (wool sweater): Zara

Spitzentop (Lace Top): Zara
Fake Lederhose (Pleather Pants): H&M
Boots: Buffalo 
Tasche (Bag): H&M
Hut (Hat): Accessorizes
Schal (Scarf): Kauf Dich Glücklich

Ringe (Rings): Vintage
Lippenstift (Lipstick): MAC – Diva
Nagellack (nail polish): essie – thigh high

Photo Credit: Paula

Bises

Calli

2 Gedanken zu “OOTD – Paris, Champs Elysée

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.